• Willkommen bei NUGENIS

    GESUND SEIN UND GESUND BLEIBEN

NUGENIS – Touchpoint Epigenetics

Gesundheit vorsorgen mit Angewandter Epigenetik

EpiAge - Test-Kit

epiAge

Test

Kit

EBP

Epigenetic

Brain

Protector

EBP

Epigenetic

Burnout

Protector

Epigenetic Arthrosis Protector (EAP™)

Epigenetic

Cartilage

Protector

SoyUp

Spermidine

Sojapulver

Zellgesundheit ist unser höchstes körperliches Gut. Es bedeutet, dass ein Zustand der Jugend für die Zelle und für den gesamten Organismus möglichst lange erhalten bleibt. Zelluläre Vitalität, eine gute Gesundheit und Langlebigkeit des Organismus sind damit unmittelbar verbunden.

Im Zentrum der Zellgesundheit steht das intakte Mitochondrium und der Erhaltung der zellulären Redoxbalance durch Unterstützung von Ademetionin = (-)-S-Adenosyl-L-Methionin und Spermidin.

Mitochondriale Dysfunktion, oxidativer Stress und Autophagie hängen eng mit der Zellgesundheit zusammen:

Das Mitochondrium ist der Ort der lebenserhaltenden Energieproduktion (ATP) für unseren Körper, bei einem Erwachsenen entspricht die Menge ATP, die täglich in seinem Körper auf- und wieder abgebaut wird, etwa seiner Körpermasse. Das Mitochondrium ist aber auch der Ort der ROS-Produktion und ROS-Belastung, die die primäre Ursache für Mitochondrien-, Zell- und Organschäden ist.

An der äußeren Mitochondrienmembran haften Monoaminoxidasen (MAO B und MAO A). Diese produzieren bei der oxidativen Desaminierung von monoaminergen Neurotransmittern, z.B. Dopamin, Serotonin, Noradrenalin, das hochreaktive und aggressive Hydroxyl-Radikal •OH.

Dieses kann eine Vielzahl von Molekülen im Mitochondrium und in der Zelle schädigen, z.B. die mitochondriale und nukleäre DNA, Phospholipide und Proteine, wie Atmungsketten-Proteine.

Eine überaktive HPA-Stress-Achse fördert durch die vermehrte Glukokortikoid-Bereitstellung die Monoaminoxidase- Überexpression und damit die Generierung der mitochondrialen Dysfunktion (epigenetisch erworbene Mitochondriopathie), denn das aus der Nebennierenrinde freigesetzte Cortisol fördert die MAO B – Überexpression und verursacht chronisch-toxischen Stress mit einer überaktiven HPA-Achse.

Spermidin, als „Saubermacher“, unterstützt als potenter Autophagie-Induktor die Zelle dabei, die Zelle von toxischen Inhalten zu entlasten. Autophagie verschafft den Zellen Erleichterung, bessere Funktionalität und mehr Überlebenszeit. Überflüssige und überschüssige oder beschädigte zelluläre Makromoleküle  (fehlgefaltete Proteine, DNA, RNA), ganze Zellorganellen und intrazelluläre Bakterien, Viren oder andere Mikroorganismen werden unter Verwendung von hydrolytischen Enzymen in sackartigen Lysosomen  abbaut.

Eine mitochondriale Dysfunktion findet sich bei vielen neurodegenerativen Erkrankungen, wie Huntington (HD = Huntington’s disease), Parkinson (PD = Parkinson’s disease), Alzheimer Demenz (AD = Alzheimer’s disease), Amyotrophe Lateralsklerose (ALS = amyotrophic lateral sclerosis), Schlaganfall, und Epilepsie. Zudem liefern Untersuchungen in den letzten Jahren auch Hinweise für eine Fehlfunktion der Mitochondrien bei psychiatrischen Erkrankungen, wie z.B. Bipolarer Depression (BD) und Depression und bei metabolischen Erkrankungen, wie Diabetes mellitus.

(-)-S-Adenosyl-L-Methionin hemmt die Expression (Überaktivität) der Monoaminooxidase A und B und schützt so die Mitochondrien vor erhöhter ROS-Belastung und ATP-Mangel.

Der Ademetionin  = (-)- S-Adenosyl-L-Methionin)Mangel ist vom Lebensalter abhängig. Um das 35. Lebensjahr ist bereits die Ademetionin = (-)-S-Adenosyl-L-Methionin) -Biosynthese um ein Drittel verringert.

Auch die Spermidin Biosynthese ist im jungen Erwachsenenalter bereits um ein Drittel verringert. Spermidin benötigt Ademetionin = (-)- S-Adenosyl-L-Methionin zu seiner de novo Biosynthese.

Eine bedarfsdeckende und altersabhängige Ademetionin = (-)-S-Adenosyl-L-Methionin)-Supplementation sichert die Glutathion-Biosynthese durch Transsulfuration im Ein Kohlenstoff-ZyklusGlutathion ist das potenteste Antioxidans der Zelle.

Eine bedarfsdeckende und altersabhängige Ademetionin = (-)-S-Adenosyl-L-Methionin-Supplementation schützt die Zelle vor Endoplasmatischem Retikulum-Stress und ermöglicht so eine reguläre Proteinsynthese.

Eine bedarfsdeckende und altersabhängige Ademetionin = (-)-S-Adenosyl-L-Methionin-Supplementation hat zur Folge, dass die Neurotransmitter Serotonin, Dopamin und Noradrenalin wieder den Synapsen voll zur Verfügung stehen.

 

Das heißt, sowohl Ademetionin = (-)- S-Adenosyl-L-Methionin) und Spermidin sind im Erwachsenenalter supplementationspflichtig, um die Zellgesundheit zu erhalten.

Mit dem epiAge-Test können Sie den Methylierungsgrad ihrer Erbsubstanz mit einer unglaublichen Trefferquote von 0,96 bestimmen lassen.

„Sind unsere Mitochondrien gesund, so sind auch wir gesund“ wäre somit das zentrale Dogma der Gesundheit.

Epigenetisch wirksame Produkte von NUGENIS

Bestellen Sie bequem in unserem Online Shop

Unsere Produkte enthalten pro Kapsel 400mg Ademetionin (S-Adenosyl-L-Methionin) in der biologisch aktiven (S,S) Form in präventiver Dosierung zum Erhalt eines ausreichenden Methylierungsgrades der Erbsubstanz (DNA+Histone).