• Willkommen bei NUGENIS

    Gesundheit geht uns alle an

NUGENIS – Touchpoint Epigenetics

Gesundheit vorsorgen mit Angewandter Epigenetik

EBP
Epigenetic
Brain
Protector

EAP
Epigenetic
Cartilage
Protector

EBP
Epigenetic
Burnout
Protector

Epigenetik reguliert, welche Genprodukte in einer Zelle überhaupt produziert werden. Das beeinflusst auf vielfältige Weise unsere Gesundheit und unsere Lebensqualität. Epigenetik wird auch als Gedächtnis der Zellen bezeichnet, ein Gedächtnis unseres Lebensstils und der Umwelteinflüsse, denen wir uns aussetzen bzw. ausgesetzt werden. Der Methylierungsgrad der DNA entscheidet mit zunehmendem Alter über Gesundheit und Langlebigkeit – Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass eine bessere Erhaltung des DNA-Methylierungsstatus in Zusammenhang stehen mit einem langsameren Zellwachstum/Zellstoffwechsel (d.h. weniger Zellteilungsschritte) und menschliche Langlebigkeit bedeuten kann.

Wir können mit den Möglichkeiten der Epigenetik, aktiv für unsere Gesundheit vorsorgen und so auch für die Gesundheit unserer Nachkommen einen wichtigen Beitrag leisten. Das epigenetische Alter hat also mit dem Grad der DNA-Methylierung in den Zellkernen zu tun. Dieses DNA-Methylierungsmuster ist ein epigenetischer Mechanismus, eine Art biologisches Gedächtnis, das dem Organismus dabei hilft, auf Umweltveränderungen und individuelle Verhaltensweisen flexibel zu reagieren. Das Epigenom ist also dynamischer als das Genom – Lebensstil und Umwelteinflüsse tragen dazu bei, Gene ein- und auszuschalten, ohne sie dabei zu ändern. Interessant ist, dass das epigenetische Markierungsmuster auch vererbt wird.

Angewandte Epigenetik hat die Gesundheit und die Erhaltung der Gesundheit im Fokus. Ihre Wirkweise ist physiologisch. Epigenetik ist die Brücke zwischen unserem täglichen Verhalten und dem, was auf unseren Körper einwirkt und unserer Gesundheit. Epigenetik ist somit der entscheidende „zweite Code“ für unsere Gesundheit, die wir bewusst aktiv beeinflussen können. Das Erbgut wird dabei nicht verändert. Mit zunehmendem Alter wird es für den Körper immer schwieriger, die bestehenden epigenetischen Markierungen aufrecht zu erhalten (aufgrund der altersbedingten Abnahme der Körperzellzahl). Altersspezifische Veränderungen in den Zellen häufen sich.

EPIGENETIK ist wichtig für die LEBENSQUALITÄT IN DER ZWEITEN LEBENSHÄLFTE.

Gesundheitsvorsorge sollte dazu führen, dass individuell dem Körper diejenigen Substanzen zugeführt werden, die er für die Aufrechterhaltung seiner epigenetischen Markierungen  benötigt. Ademetion ist in unserem Körper der exklusive Methylgruppen-Donator, d.h. keine andere Substanz ist für die Weitergabe der Methylgruppen an das Genom verantwortlich.

Darunter kann man sich folgendes vorstellen: Unser genetischer Code, also die Abfolge von Nuklein-Basen in unserer DNA, determiniert alle Aspekte von uns Menschen, wie Intelligenz, Anfälligkeit für Krankheiten und Aussehen. Das Genom ist das Lexikon für den gesamten vererbten Datenbestand des Lebewesens und ist im Zellkern verpackt. Im menschlichen Organismus finden sich zirka 23.000 Gene, davon sind 50% aktiv. Das An- und Abschalten der Gene geschieht am Epigenom.

Das Epigenom ist der Interpret des Erbgutes und sorgt so für die Organisation des Organismus, wobei die Wahl zwischen Gesundheit oder Krankheit besteht. Unsere Gene sind lernfähig und werden von außen her durch Nahrung, Verhalten und soziokulturelles Umfeld in ihrer Wirkung bestimmt. Wir haben es also durch unser Verhalten in vielen Fällen selbst in der Hand, wie sehr wir unserer Gesundheit nützen können.

Für die epigenetische Aufrechterhaltung des DNA-Methylierungsstatus  ist die dispositionelle Bereitstellung von L-Methionin und aller Metabolome des C1-Stoffwechsels (Folsäure, Vitamin B12 und Zink) vorteilhaft. Am sichersten wird das durch Nahrungsergänzung mit Ademetionin plus Folsäure, Vitamin B12 und Zink erreicht, die optimal in den NUGENIS-Produkten zusammengestellt sind.

Mit zunehmendem Alter kommt es zu einem Mangel an Ademetionin, der dritthäufigsten körpereigenen Substanz. Ademetionin sorgt für eine ausreichende DNA–Methylierung am Genort der MaoB (Monoaminooxidase B) und kann so die Neubildung von MaoB stilllegen, d.h. vorübergehend inaktivieren.

Die MaoB-Expression und damit ihre Auswirkung auf unsere Gehirntransmitter, wie Dopamin, Serotonin und Adrenalin, wird im Alter, bei Alzheimer-Krankheit, durch Dauerstress, bei iatrogener Langzeit-Cortisol-Substitution und bei Rauchern erhöht.

Eine ausreichende DNA-Methylierung ermöglicht ein Altern in Gesundheit, trägt zur Langlebigkeit bei, schützt das Gehirn vor Neurodegeneration, schützt den Knorpel und erhöht die Widerstandskraft und hilft bei Burnout.

NUGENIS – Touchpoint Epigenetics – mit Angewandter Epigenetik für Ihre Gesundheit vorsorgen.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
506